• Fachbuch Selbstverantwortung

Selbstverantwortung – so lautet der Titel meines neuen Buches, das Mitte 2021 auf dem Markt erscheinen wird. Das genaue Datum steht noch nicht fest.

Das Beste an diesem besonderen Projekt: Ich schenke dir mein neues Buch. Trage dich einfach mit deiner E-Mail-Adresse ein und ich informiere dich, sobald es für dich verfügbar ist.

Das Feld Name darf nicht leer sein.

Bitte eine gültige Email-Adresse angeben.

Nachricht darf nicht leer sein.

Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis

Kurzinformation zum Buchinhalt

Du kennst das doch auch - prinzipiell bist du sehr erfolgreich in deinem Leben. Du hast einen sehr gut bezahlten Job, hast mächtig Verantwortung, deine Familie, dein Haus, dein Auto, dein Boot. Alles toll! Und trotzdem bist du unzufrieden! Ein Job- oder Partnerwechsel ändert an deiner Unzufriedenheit in der Regel auch nichts oder wenn überhaupt nur kurzfristig. Was du jetzt brauchst, ist eine Entscheidung für deine „innere Karriere“!

Alles erreicht und doch unzufrieden?

So ging es auch mir vor einiger Zeit. Ich kenne das Gefühl und die Situation gut, in der du dich befindest. Gehen wir 12 Jahre zurück: Ich war Geschäftsführer einer aufstrebenden Software Firma in Mannheim. Das war immer mein Ziel, dafür habe ich zuvor schließlich über 10 Jahre wirklich hart gearbeitet. Ich bin jährlich über 60.000 km von Kundentermin zu Kundentermin mit dem Auto gefahren und habe sicherlich keine Extrastunde oder -meile ausgelassen, um die Karriereleiter Stufe für Stufe nach oben zu klettern. Es fiel mir mal mehr, mal weniger leicht. Allerdings hatte ich mein Ziel klar vor Augen - ich wollte an die Spitze eines Unternehmens. Oft dachte ich, wenn ich Entscheidungen von Vorgesetzen wenig zustimmen konnte, das kann ich doch besser und möchte es auch jedem zeigen. Gesagt, getan. Jetzt habe ich die Chance bekommen und natürlich zugegriffen. Jawohl, ich bin Geschäftsführer einer Softwarefirma und das seit knapp zwei Jahren.

Doch irgendetwas stimmt hier nicht. Ich wollte unbedingt an diese Position kommen, aber zufrieden oder geschweige denn glücklich bin ich nicht. Was ist da los?

Heute kann ich diese Frage klar beantworten. In der Außensicht hatte ich viel erreicht: toller Job, super Gehalt, Verantwortung, frisch verheiratet usw. Meine Karriereziele in der „äußeren Karriere“ habe ich mit 32 Jahren zum großen Teil erfüllt. Jedoch hatte ich keine Ahnung, dass es auch eine „innere Karriere“ gibt!

Die „innere Karriere“ verschafft dir Zufriedenheit und Erfüllung, wie ich heute weiß. Sagt dir dieser Begriff etwas?

Warum die „innere Karriere“ so wichtig ist

Ja, du hast richtig gelesen - deine „innere Karriere“ verschafft dir Zufriedenheit und Erfüllung - und nicht die äußere. Aus diesem Grund sind auch so viele erfolgreiche Menschen letztlich nicht zufrieden. Es fehlt der Sinn in deiner Tätigkeit. Ich bin mir sicher, dass es vielen Menschen ähnlich geht – oder nicht? Ich war auf jeden Fall ehrlicherweise nicht glücklich und mir war klar, das kann so nicht weitergehen.

Du musst an deiner „inneren Karriere“ arbeiten, das ist mir persönlich klar geworden – nur diese macht dich zufrieden und erfüllt dich.

Wenn ich das kann, kannst du das natürlich auch! Es geht um Klarheit und es ist so wichtig zu verstehen, weshalb dich dein ganzer Erfolg innerlich nicht glücklich und zufrieden macht. Da hilft auch kein Job- oder Partnerwechsel und wenn doch, vermutlich nur kurzfristig. Das gleiche gilt für die Erreichung einer neuen Stufe auf der Karriereleiter, Sabbaticals oder andere Maßnahmen – sorry, nein. Ebenso die nächste Gehaltserhöhung oder der neue Firmenwagen werden deine Fragen letztlich nicht beantworten. Was du brauchst sind nachhaltige Antworten auf die Frage nach deinem persönlichen, sinnhaften Warum und deiner „inneren Karriere“.

Zumindest mein Weg hat mich zu dieser Frage geführt, zur Wurzel - ich wollte das für mich wissen. Und wenn es dir auch so geht, lass dir sagen: Du bist mit diesen Fragen nicht allein.

Trau dich.

Unsere Webseite verwendet Cookies, damit wir das Bestmögliche aus dieser Seite machen können. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.