Führungskräfte – hört auf mit den NATO-Meetings!

Führungskräfte – hört auf mit den NATO-Meetings!

  • NATO-Meetings
  • Alternative Form

 

Kennst du das? Du denkst dir nach einem Meeting, egal ob off- oder online, das hättest du dir auch sparen können. Es gibt keine messbaren Ergebnisse und gefühlt hast du sinnlos Lebenszeit vergeudet. Während der Pandemie hat diese absolute Zeitverschwendung nochmal deutlich zugenommen, erzählen mir Gesprächspartner in den letzten Wochen. Führungskräfte, ihr seid dafür verantwortlich, dass die Arbeitszeit genutzt und nicht verplempert wird! Anbei erhält du ein paar Impulse:

 

NATO-Meetings

NATO-Meetings haben absolut nichts mit der NATO (englisch North Atlantic Treaty Organization - Organisation des Nordatlantikvertrags bzw. Nordatlantikpakt-Organisation) zu tun. Diese Abkürzung steht für

N -       No

A -       Action

T -       Talk

O -       Only

Also Meetings, in denen nur geredet wird und keine messbaren Ergebnisse erzielt werden. Um es auf den Punkt zu bringen – meist eine absolute Zeitverschwendung.

Wie kann es sein, dass dein in der Regel 8-Stunden-Arbeitstag von im Schnitt insgesamt 6 Stunden Meetings gefüllt wird? Die Antwort kann ziemlich einfach sein:

  1. wenn dein Vorgesetzter wenig entscheiden will oder kann und vieles zur Diskussion steht
  2. wenn Meetings nicht oder schlecht vorbereitet sind
  3. das Ziel des Meetings (Entscheidung oder Meinungsaustausch) nicht klar ist
  4. Teilnehmer eingeladen werden, die keinen sinnvollen Beitrag leisten können oder wollen
  5. das Meeting als Freistunde gesehen wird

Also liegt es an den Personen, die das Meeting organisieren, ob es ein NATO-Meeting wird oder auch nicht.

Was du persönlich tun kannst? Sind die Ziele des Meetings nicht klar, sage jedes Mal ab – denn es könnte sich um ein NATO-Meeting handeln.

 

Wusstest du, dass sich viele Mitarbeiter während Besprechungen anderen Dingen widmen? 52% erledigen parallel andere berufliche Aufgaben, 43% beantworten in Online-Meetings nebenbei private Mails oder surfen im Netz. (Quelle: NeXR Studie 2020)

 

Alternative Form

Um deine Arbeitszeit und die Zeit deiner Mitarbeiter so effizient wie möglich zu gestalten, können dich folgende Tipps unterstützen:

  1. Art des Termins oder Meetings im Vorfeld kommunizieren: z.B: Informations- oder Entscheidungsmeeting
  2. Teilnahme im Vorfeld klären: Pflicht- oder Kann-Termin?
  3. Vorbereitung: Beim Informationsmeeting kannst du die wesentlichen Informationen im Vorfeld per PPT Folien verteilen, damit du nur noch auf die Fragen eingehen musst und somit die Meeting-Zeit deutlich verkürzt wird
  4. Vorbereitung: Beim Entscheidungsmeeting kannst du die zu treffende Entscheidung im Vorfeld per PPT Folien kurz und knackig formulieren, damit jeder Teilnehmer weiß, weshalb er hier ist und worum es geht
  5. Goldene Regel: Kein Meeting geht länger als 45 Minuten

Wie würdest du als Mitarbeiter oder Führungskraft reagieren, wenn du diese alternativen Formen anwenden würdest? Mit welcher Reaktion kannst du rechnen?

 

Fazit

Es frustriert alle Teilnehmer, wenn Meetings nur sinnlose Zeitfresser sind. Somit ist es die Verantwortung der Führungskräfte, durch eine klare Vorbereitung diese Sinnlosigkeit abzustellen.